MENU

Letzte Woche haben wir geklärt, warum und wann schöne Pärchenfotos wichtig werden können. Heute geht es noch einen Schritt weiter! Warum sind gute Hochzeitsfotos so wichtig?

Ich habe es schon oft erlebt, dass Menschen am Hochzeitsfotografen sparen möchten, mit folgender Begründung. „Das sieht immer so gestellt aus! Wir wollen keine gestellten Fotos! Die Fotos sollen natürlich aussehen!“ Wenn ich sowas lese, ergeben sich bei mir immer wieder Fragezeichen. Es gibt heutzutage so viele tolle Fotografen mit vielen verschiedenen Stilen. Unsere Fotos sehen so toll aus, gerade weil sie ganz natürlich wirken! Die Zeit, in der professionelle Hochzeitsfotos gestellt wirkten ist zum Teil schon lange vorbei bzw. ist das dann eher bei den alteingesessenen Fotografen der Fall, die an ihrem alten Stil festhalten wollen. Das ist auch gar nicht wertend gemeint – damals hat man nun mal so fotografiert.

In der heutigen Zeit streben die meisten Fotografen jedoch nach Natürlichkeit und Herzlichkeit. Sie versuchen während der Hochzeitsreportage unsichtbar zu sein, sodass sie die ehrlichen und ungestellten Momente und Emotionen des Brautpaares und der Hochzeitsgäste einfangen können! Beim Brautpaarshooting lassen sie sich alles Mögliche einfallen, um entweder eine sehr romantische Stimmung zu erzeugen oder, um Braut und Bräutigam ihr herzlichstes Lachen zu entlocken.

Nun denk nochmal zurück, jeder von uns kennt so eine Situation. Du bist gerade etwas gestresst, musst eigentlich noch schnell was klären und wirst auf deinem Weg zu Person XY gestoppt mit den Worten: „Stell dich mal schnell neben ihn/ sie! Ich will schnell ein Foto von euch machen! Ja, du musst jetzt aber auch grinsen! Tu mal so, als hättest du voll gute Laune!“ Und was kommt dann dabei rum? Meist doch eher ein gequältes, halbes Lächeln. Sieht das schön aus? Ist es natürlich, ungestellt und herzlich? Wohl eher nicht.

Klar muss ein professioneller Fotograf vor allem beim Brautpaarshooting ein wenig schummeln und eine bestimmte Atmosphäre schaffen, um natürliche Fotos zu bekommen. Zum Glück macht aber genau dieser Part sowohl dem Brautpaar als auch dem Fotografen so viel Spaß und sorgt für atemberaubend schöne Fotos!

Achja und zum Schluss noch ein kleiner Denkanstoß. Wenn ihr zwischen Tür und Angel mal schnell für ein Foto posieren sollt, weil der Onkel mit seiner Kamera das so will, ist meistens entweder ein hässlicher Mülleimer, Tüten oder irgendwelche störenden Straßenschilder im Hintergrund zu sehen und eure Körperhaltung ist eher auf Halbmast.

Ein professioneller Hochzeitsfotograf achtet nicht nur darauf, im passenden Moment unsichtbar oder Stimmungserzeuger zu sein. Er achtet auch auf Kleinigkeiten, die die Fotos perfekt abrunden.

Genau darum sind gute Hochzeitsfotos so wichtig!

CLOSE