Fotografische Erlaubnis der Kirche

Die Kirche ist eines der ersten Dinge, die Brautpaare zu Beginn der Hochzeitsplanung festmachen. Besonders beliebt sind helle Kirchen. Sie sehen nicht nur viel freundlicher aus, sondern sind auch der Jackpot eines jeden Hochzeitsfotografen. Manche Kirchen haben sogar wunderschöne Kronleuchter, welche die Stimmung am Hochzeitstag noch festlicher unterstreichen. Stell dir einmal vor, du stehst im Eingang zur Kirche und schaust entlang des mit Blumen geschmückten Ganges zum Altar. Die Sonne scheint durch die bunt verzierten Kirchenfenster auf deinen Herzensmenschen. Die Sitzbänke sind voll mit Gästen, die euch lieb haben, sich für euch freuen und vielleicht sogar auch ein Tränchen verdrücken. Sieht das nicht wunderschön aus?

Nun stellt euch mal vor, ich wäre zwar auch dort, dürfte aber kein einziges Foto von euch, der Kirche, der Deko oder den Gästen machen!

Darüber habt ihr so noch nie nachgedacht? Dann lasst es mich euch erklären: Da die Hochzeitsfotografie eine sehr beliebte Branche ist, tummeln sich leider auch hier eine Menge schwarzer Schafe. Denen geht es meistens nur um das schnelle Geld und sie haben keinen Respekt vor der Trauung als einen emotionalen Höhepunkt im Leben oder vor den Regeln des Pastors.

Ich habe schon Geschichten gehört von Hochzeitsfotografen, die während der Trauung einfach auf den Altar gehen. Somit rücken sie dem Brautpaar und dem Pastor dabei extrem auf die Pelle. Außerdem rennen sie hin und her und stören nicht nur damit die Stimmung, sondern lenken durch ständiges Blitzen auch sehr von dem Brautpaar ab.

Das sind nur einige Gründe dafür, warum viele Pastoren etwas allergisch auf Fotografen reagieren. Oft dürfen wir deshalb nur noch vom Sitzplatz ODER von der oberen Etage aus fotografieren. Eins von beiden. Nicht beides. Dadurch haben wir die ganze Trauung lang quasi nur eine mögliche Perspektive zum Fotografieren! Bei extremen Fällen soll es Fotografen sogar ganz verboten werden, zu fotografieren. Diesen Fall hatte ich aber zum Glück noch nie.

Wenn euch eure Hochzeitsfotos wichtig sind, kann ich euch nur eines dringend ans Herz legen:

Fragt bei eurer Wunschkirche nach, ob dort während der Trauung “uneingeschränkt” fotografiert werden darf (nein, der Altar bleibt für Fotografen natürlich trotzdem Tabu!). Dann gibt es bei der Trauung auch keine bösen Überraschungen! ♥

0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

PHOTOGRAPHY BY KATHY BAERG FOTOGRAFIE || DESIGNED BY GILLIAN SARAH ; CUSTOMIZED BY KATHY BAERG FOTOGRAFIE